Bleichprivileg

Bleiche Bleichprivileg

Schon früh ist Chemnitz mit der Textilproduktion verbunden:
Am 14. Dezember 1357 erhält die Stadt von Markgraf Friedrich III. von Meißen das Privileg zur Errichtung der Landesbleiche.

Das bildet die Basis für eine Vormachtstellung bei Produktion und Handel mit Garnen, Leinen und Tüchern.